Andere gesetzte Aktivitäten  

Energetische Optimierung der Straßenbeleuchtung
Bereits 2001 wurden die herkömmlichen Lampen der Straßenlaternen durch Energiesparlampen ersetzt. Insgesamt wurden 289 Lichtpunkte ausgetauscht.
Diese Umstellung brachte eine Reduktion des Stromverbrauches um gut 30%.
 
Beschluss einer maximalen Energiekennzahl für die Sanierung von gemeindeeigenen Bauten
Die Gemeinde hat sich verpflichtet, eigene Bauten so zu sanieren, dass bestimmte Energieverbrauchswerte pro m² nicht überschritten werden. Basis sind die Werte der Salzburger Wohnbauförderung. Wir haben uns für die Klasse 7 entschieden. Damit wurde ein guter Standard festgelegt.
 
Neubau des Sportlerheims
Beim Neubau des Sportlerheimes wurde natürlich auch auf den Aspekt „Energiesparen“ geachtet. So wurde das Gebäude in guter Qualität gebaut und die Warmwasserbereitung erfolgt durch eine 20 m² große Solaranlage. Ein sehr sinnvoller Einsatz, denn gerade in der Zeit, wo der stärkste Betrieb herrscht, steht die Sonne am meisten zur Verfügung.
 

Führung einer Energiebuchhaltung
Die Energieverbrauchswerte der öffentlichen Gebäude werden regelmäßig erfasst und aufgezeichnet.
Damit kann der Verbrauch kontrolliert und Einsparungsmöglichkeiten ermittelt werden.
 

Ankauf von Solarkochern
Die Gemeinde Elixhausen unterstützte im Rahmen eines Projektes für drei Jahre den Ankauf von 20 Solarkochern mit jährlich € 1.200,--. Damit soll gemeinsam mit anderen Gemeinden und Organisationen eine „Rauchfreie Gemeinde“ in Indien geschaffen werden. Familien können solche „subventionierte“ Kocher kaufen und ersparen sich  weite Wege zum Holzsammeln.